Gewürzte Kekse

Zubereitung 20 Min. + 12 Std. Ruhezeit des Teiges Backen 8 / 10 Min. Für ca. 8 Personen

  • 320 g Mehl + mehr zum Ausrollen des Teigs
  • 220 g weiche Butter
  • 105 g Puderzucker
  • 2 Eigelb
  • Schale einer Bio-Zitrone
  • ein Kaffeelöffel Zimt
  • ein halber Teelöffel Nelken
  • Prise Salz
  • ein Drittel des Mehls kann durch Vollkornmehl ersetzt werden, oder 50 g Mehl können durch Haselnussmehl (oder gemahlene Haselnüsse) ersetzt werden
  • Bis zu 50 g Butter können entfernt werden, aber je weniger Butter vorhanden ist, desto trockener werden die Kekse
  • Puderzucker kann auch aus Rohrzucker gewonnen werden, einfach in den Mixer geben (in kleinen Mengen) und dann sieben (falls nötig)
  • wer Zimt oder Nelken nicht mag, kann Vanille verwenden
  • rote Johannisbeermarmelade
  • Puderzucker (evtl
  • Ich bevorzuge Johannisbeermarmelade, weil sie einen sehr starken Geschmack hat, aber du kannst auch Erdbeer-, Aprikosenmarmelade oder Haselnusscreme verwenden
  • Puderzucker ist nicht nötig, Kekse sind auch ohne schön und gut
  • für schokoladenliebhaber kann man den keks mit dem loch in die dunkle schokolade tauchen und dann mit der marmelade auf den boden kleben
  • Schüssel
  • Nudelholz
  • Formen / Formen
  • Tabletts
  • Pergamentpapier
  • Schaber oder paletina
  • Wer keine Formen hat, kann die Nudelschüssel, ein Glas, ein Glas, eine Ravioliform oder einfach den Nudelwascher verwenden
  1. Mehl, Gewürze, Zitronenschale, Puderzucker und eine Prise Salz in einer Schüssel mischen
  2. wir gießen den inhalt der schüssel auf die arbeitsfläche und erzeugen den brunnen  
  3. Wir fügen die restlichen Zutaten hinzu
  4. Wir verarbeiten die Zutaten intensiv und mischen sie, bis Sie eine klumpenfreie Masse erhalten
  5. den teig in eine schüssel geben, mit einem teller abdecken (oder für geübte in plastikfolie wickeln) und bis zum nächsten tag im kühlschrank ruhen lassen
  6. Backofen auf 160°C vorheizen
  7. Wir nehmen den Teig aus dem Kühlschrank und lassen ihn auflösen
  8. Streuen Sie das Mehl auf die Arbeitsfläche und rollen Sie den Teig mit einem Nudelholz aus, bis Sie eine Dicke von etwa 3 / 4 mm erhalten
  9. mit einer schablone (oder mit mehreren) schneiden wir immer paarweise einige formen aus und übertragen sie mit hilfe des spachtels oder schabers auf das pergamentpapier
  10. Bereits auf der Pfanne haben wir einige Formen ausgeschnitten, die wir mit einer kleineren Form erhalten haben, um ein Loch in der Mitte des Kekses zu schaffen
  11. backen wir die Kekse ca. 10 Minuten, sie müssen die Goldfarbe annehmen
  12. Nach dem Backen und Abkühlen den Keksboden mit der Marmelade bestreichen und auf den anderen Keks mit dem Loch in der Mitte kleben
  13. Die Kekse können mit Puderzucker bestreut werden
  14. Viele Fakten werden in eine Kiste gelegt, deren Böden mit Pergamentpapier unterteilt sind
  • Während wir den Teig kneten, müssen wir darauf achten, ihn nicht zu stark zu erhitzen, sonst beginnt er an den Händen zu kleben und es ist nicht möglich, gut zu arbeiten
  • Um dies zu vermeiden, können wir entweder unsere Hände unter kaltem Wasser abkühlen oder den Teig für einen Moment in den Kühlschrank stellen
  • der teig kann schon ein paar stunden später verwendet werden, ich lasse ihn aber lieber mindestens 12 stunden ruhen, damit sich alle geschmacksrichtungen und aromen im teig verteilen
  • nach dem ersten schnitt sind viele kleine stücke meist zu heiß um sie sofort zu verarbeiten, aber mach einfach eine kugel oder eine scheibe, lege sie in den kühlschrank und nach einer weile kannst du von vorne anfangen
  • bereits gekochte Kekse dürfen keine bräunliche Farbe haben, falls wir etwas über das Kochen hinausgegangen sind, nehmen wir die Kekse aus dem Ofen und entfernen sie mit dem Papier aus der Pfanne, auf diese Weise stoppt das Kochen sofort
  • Ich bewahre die Kekse in einem leicht feuchten und kalten Raum 15 ° C auf, wer keine Möglichkeit hat, kann sie nach draußen stellen (zumindest friert es nicht) oder in einen kühleren Raum stellen
  • je mehr wir sie ruhen lassen, desto schmackhafter und schmackhafter werden sie, aber es braucht viel Geduld, sie zu essen :O)

Schneemann-Kekse

Zubereitung 20 min + 12 Stunden zum Ruhen des Teigs 8/10 min kochen für ca. 8 Personen ZUTATEN 320 g Mehl + mehr für

Alles lesen“

Kekse aus Kaffeebohnen

Zubereitung 20 Min. + 12/24 Stunden zum Ruhen des Teigs 8/10 Min. backen für ca. 8 Personen ZUTATEN Zutaten für den Teig: 300 g Mehl

Alles lesen“

Hinterlasse einen Kommentar

Wir stellen unsere traditionellen Rezepte für Weihnachtsplätzchen vor.

Folge uns